Deborah Feldman: Viele Aussteiger nehmen sich das Leben | Sternstunde Religion | SRF Kultur

0



Die Geschichte über ihren Ausstieg aus der ultraorthodoxen jüdischen Satmarer-Gemeinschaft hat Deborah Feldman schlagartig bekannt gemacht. Ein neues Leben begann, eines, indem sie alle ihre Wurzeln kappen musste und trotzdem immer wieder von ihnen eingeholt wurde.

Die Neflix-Serie «Unorthodox» zeichnete kürzlich auf der Basis von Feldmans Memoiren deren Ausstiegsgeschichte nach. Ein Film, der sich in zwei Welten bewegt und ausschliesslich jüdische Schauspielerinnen und Schauspieler verantwortete.

Olivia Röllin spricht mit Deborah Feldman über Welten, in die man nicht hineinpasst, die Aufholjagd nach Autonomie, die Vergangenheit und deren Fänge in der Gegenwart, und darüber, wie man wird, was man ist, wenn man das alte Ich hinter sich lässt.

Sternstunde Religion vom 17.5.2020
—————————————————————————————-

SRF Kultur auf YouTube
🔔 https://www.youtube.com/srfkultur?sub_confirmation=1

SRF Kultur auf Facebook
👥 https://www.facebook.com/srfkultur/

SRF Kultur auf Twitter
🐦 https://twitter.com/srfkultur

SRF Kultur auf srf.ch
👉 https://www.srf.ch/kultur

—————————————————————————————-

Sterbehilfe, Sekten oder Minarette – das Thema Religion ist vielfältig und prägt so manche gesellschaftspolitische Debatte. Die Dokumentarfilme und Gespräche der «Sternstunde Religion» ordnen ein, schaffen Zusammenhänge und fragen nach – bei Religionsvertretern, Expertinnen, Betroffenen und Kritikern. Im Blick sind dabei nicht nur die grossen Weltreligionen, sondern auch andere Weltanschauungen und Religionsgemeinschaften.

______
Social Media Netiquette von SRF:
https://www.srf.ch/social-netiquette

#SRFKultur #SRFSternstunde #Religion #unorthodox #judentum #orthodox #judentumbrooklyn #SRF #Kultur

source

Leave A Reply

Your email address will not be published.